Jobs hier
DruckversionSeite empfehlen

Starker Auftritt mit leisem Sound:

Starker Auftritt mit leisem Sound:

spiegel_institut_mit_monotracer_auf_esomar.pdf
Spiegel Institut mit Monotracer auf Esomar2013.pdf
spiegel_institut_mit_monotracer_auf_esomar.pdf(473.75 KB)

Der MonoTracer E auf der ESOMAR-Tagung! Und der Erste in Deutschland fährt beim Spiegel Institut

Innovativ waren die Marktforscher vom Spiegel Institut Mannheim ja schon immer. Sie forschen nicht nur zur Elektromobilität, nun fahren sie selbst in die Zukunft mit dem ersten in Deutschland zugelassenen elektrisch angetriebenen Monotracer E. Um genau zu sein: immer drei Mal weiter als mit jedem anderen Elektroauto mit der gleichen Energie-Menge in der Batterie. Und mit diesem fantastischen Gefährt fuhren sie vergangene Woche auch bei der Esomar-Tagung in Wolfsburg vor. Hier das Highlights-Video der ESOMAR Automotive Conference:

Video >>

Brühl b. Mannheim, Juni 13 – Der Elektro-Nabel Deutschlands liegt in Brühl bei Mannheim. Hier forscht das renommierte Spiegel Institut nicht nur intensiv zur Elektromobilität, seit wenigen Wochen schlägt das Herz der Marktforscher auch noch ein paar Takte schneller für die E-Mobilität. Denn das Institut verfügt über den ersten in Deutschland zugelassenen Peraves MonoTracer MTE150. Futuristisch anmutend, wie das Motorrad von Batman, fliegt der MTE über den Asphalt. Und fliegen ist hier durchaus wörtlich gemeint, denn die Elektroversion des Monotracer, der auf den ersten Blick wie ein Kabinen-Motorrad aussieht, erreicht eine Spitzengeschwindigkeit von 240 km/h, danach wird allerdings elektronisch abgeriegelt. Fahrspaß und Umweltfreundlichkeit müssen sich also nicht ausschließen, sondern können sich formschön ergänzen. Und auch das Thema „Reichweite“, das generell bei Konsumenten in E-Mobilitätsstudien als wesentlicher Hinderungsgrund für die Kaufentscheidung von E-Fahrzeugen genannt wird, löst der Monotracer E auf elegante Weise. Bei der Leichtbauweise und einem Gesamtgewicht von nur 550 kg kann man bei 120 km/h echte 300 km weit reisen. Sound ist etwas was dem MTE völlig abgeht – er surrt nicht, er schnurrt nicht, er knattert nicht, er ist fast lautlos und verschwindet unhörbar.
Dabei erzielt der grazile Asphaltflüsterer 100km/h in weniger als fünf Sekunden.
Erfahrungen in und mit der E-Mobilität kann das Team der Marktforscher ja bereits vorweisen, denn nicht nur renommierte Automobilhersteller vertrauen in Langzeit-Feldversuchen ihre Elektrofahrzeuge dem Team des Instituts an, auch moderne Social-Media Analysen von Communities zum Thema E-Mobilität und Usability-Forschung zu Bedien- und Anzeigekonzepten von E-Fahrzeugen sind alltägliche Aufgabenstellung.
Berauscht von der Geschwindigkeit und der Reichweite des nun eigenen E-Fahrzeugs – dem „world´s most energy-efficient high-performance vehicle“ – werden die Marktforscher des Instituts die nächsten Wochen sicher nutzen, um erst einmal auf Tuchfühlung mit dem neuen Institutsgefährt zu gehen und ganz im Stil der Marktforschung die User Experience im Alltag testen.

Pressekontakt:
Manuela Elkemann

Spiegel Institut Holding GmbH & Co. KG
Eastsite VI
Hermsheimer Straße 5
68163 Mannheim

Telefon: +49-621-72844-182
E-Mail: m.elkemann@spiegel-institut.de