Produktclinics

In einer Clinic wird Ihr Produkt zum Patienten, der „auf Herz und Nieren“ getestet werden soll, um eine möglichst genaue Diagnose stellen zu können. Kernmerkmal von Clinics ist, dass Produkte oder Prototypen im Wettbewerbsvergleich unter einheitlichen Rahmenbedingungen getestet werden.

Die Teilnehmer einer Clinic sind potentielle Nutzer und bewerten die Produkte auf unterschiedlichen Dimensionen und auch im Vergleich zum Wettbewerb. Betrachtet man den Begriff „Clinic“ als Krankenhaus-Analogie, nehmen die Teilnehmer die Rolle des Chefarztes ein, der bei der Visite von Patient zu Patient geht, um Diagnosen oder nächste Behandlungsschritte festzulegen.

Unsere Aufgabe als Marktforscher ist es, die Bewertung der unterschiedlichen Produkte einheitlich zu gestalten, indem standardisierte Rahmenbedingungen herrschen. Unser Ziel ist es, mit den richtigen Methoden die unterschiedlichsten Fragestellungen beantworten zu können. Während also die Teilnehmer die Rolle des „Chefarztes“ einnehmen, verstehen wir uns in jeder Visite als die begleitenden Assistenzärzte: wir führen den Chefarzt von Patient zu Patient, stellen die richtigen Untersuchungswerkzeuge parat, protokollieren die Diagnosen exakt mit und verfassen abschließend einen Bericht.

Fragestellungen

Die Fragestellungen, die in einer Produktclinic beantwortet werden können sind vielfältig und umfassen die Dimensionen:

  • Gestaltung und Design
  • Preisbereitschaften
  • generelle Akzeptanz
  • Stärken und Schwächen
  • Bedienbarkeit oder das Nutzererlebnis
  • etc.

Kontinuierliche Optimierung der Befragungsmethoden

Die Methoden, die wir einsetzen, orientieren sich selbstverständlich an der Fragestellung. Um gerade bei großen Clinics einen schnellen und reibungslosen Ablauf garantieren zu können, leiten wir die Teilnehmer mit Tablet Computern von Produkt zu Produkt. Durch den Einsatz von Near Field Communication können wir steuern, dass an jedem Produkt die richtigen Befragungselemente auf den Tablet Computern erscheinen. Die institutseigene Befragungssoftware auf den Tablet Computern ermöglicht es uns, die volle Bandbreite quantitativer und qualitativer Befragungstypen auszuschöpfen: Skalenbewertungen, Einbindung visueller Befragungsinhalte, dynamische Filterführung, Sortieraufgaben oder offene Fragen mit Audioaufnahmen. Darüber hinaus eignet es sich, im Rahmen von Clinics mit ausgewählten Teilnehmern vertiefende Einzelinterviews oder Fokusgruppen durchzuführen.
 

Car Clinics

Eine Sonderstellung unter den Produktclinics nehmen im Automobilbereich die Car Clinics ein. Hierbei handelt es sich um etablierte Methoden, die entweder in einem statischen Kontext (alle Produkte werden im Stand in einer großen Halle bewertet) oder in einem dynamischen Kontext (z.B. Bewertungen während der Fahrt) stattfinden kann. Mehr Infos zu unseren Car Clinics finden Sie hier.

Ansprechpartner
Felix Leist
Felix Leist
Consultant Consumer Research & User Experience
+49 621-72844-124